Offensichtlich-Blog

von

Die Lieferung von schweren Waffen für die Ukraine ist auch in Deutschland beschlossen und wird zunehmend von mehreren europäischen Staaten sowie Großbritannien, USA und Kanada stattfinden. Das ist die Realität, es bleibt unklar, ob dies den Krieg prolongiert, möglicherweise eskalieren lässt, und das Leid und das Sterben von Zivilbevölkerung vermehrt oder dies schneller zu Friedensverhandlungen, weniger Toten und einem Ende des Krieges führen wird.

von

Hierzu möchte ich das Kapitel „Friedfertiges Narrativ“ aus meinem Buch „Einsicht in UNerhörtes“ hier abdrucken. Dieses Buch ist im Frühjahr 2021 erschienen, stellt also den Stand der Dinge und meine Haltung dazu zu diesem Zeitpunkt dar. Ich möchte in meinem Kommentar im Anschluss erläutern, warum ich diese Haltung auch jetzt noch für eine wichtige Basis halte, in Verhandlungen notwendende Auswege aus der Kriegs-Situation und einen Eintritt in ein grundlegend neues Europa, möglichst unter Einschluss Russlands und der Ukraine zu finden.

von

Dieser Satz hat mich die vergangenen Jahre immer wieder (eigentlich täglich) begleitet, wenn ich mich mit dem Sinn meines Lebens und meiner Aufgabe in der Gesellschaft, besonders im Zusammenhang mit unserer Arbeit mit den Menschen im Gezeiten Haus, beschäftigt habe.

von

Teil II: Erwachsene

Plädoyer zur raschen Wiedervereinigung von Geimpften und Nichtgeimpften aus der gesellschaftlichen Spaltung

von

Mein Kompass zur Orientierung Teil I vom 18.12.2021 zeigt sich inhaltlich in allen Aspekten nach wie vor gültig. Dieses Update ist im Zusammenhang damit als Ergänzung und Aktualisierung zu verstehen.

von

Teil I: Kinder

Willkommen zu meinem Kompass für eine Orientierung in dieser unsicheren und unklaren Zeit der Corona-Pandemie, in der viel Angst herrscht und eine Gefahreneinschätzung im Nebel vieler sich widersprechender Meinungen schwierig ist.

von

Die über 70-Jährigen machen mittlerweile ein gutes Fünftel der Wahlberechtigten aus und, da die Wahlbeteiligung in dieser Gruppe in der Regel hoch ist, sind es wohl ein gutes Viertel der Wähler. Sie werden diese Wahl vermutlich entscheiden.

von

Wir, als Familie, haben in den letzten dreißig Jahren viele tausend Menschen stationär in Lebenskrisen begleitet. Wir erleben jeden Tag, was es bedeuten kann, wenn Glück (vermeintlich) nicht mehr vorhanden ist oder nicht mehr gespürt wird....

Foto eines Kind was geimpft wird
© Kathia Fuhlert/Pixabay

von

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den Corona-Impfstoff von BionTech/Pfizer für Kinder und Jugendliche von 12- 15 Jahren vorläufig zugelassen, die Stiko (Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts) hat aber schon signalisiert, dass sie die Impfung nur für Kinder und Jugendliche mit Vorerkrankungen empfehlen wird, also keine generelle Impfempfehlung für diese Altersgruppe aussprechen wird.